Die Saison der Gartenmöbel ist eröffnet

Gartenmöbel sollten nicht nur zum Verweilen da sein, sondern auch als Blickfang dienen. Vor einem Kauf stellt sich auch die Frage, aus welchem Stoff sie sein sollten. Hierbei ist zu erwähnen, dass natürlich alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Gartenmöbel aus Metall

table-and-benches-856200_640Es gibt gute Gründe sich für Gartenmöbel aus Metall zu entscheiden, denn sie sind nicht nur hübsch, sondern auch ziemlich robust. Gegenüber Möbeln aus Holz haben sie einige Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Sie können bei Wind und Wetter draußen stehen und nehmen keinen Schaden und wenn die Gartensaison beginnt, sind sie schnell auf Vordermann gebracht.

Es gibt auch Metallmöbel, die mit anderen Materialien kombiniert wurden und diese sehen dann auch nicht mehr zu kühl aus. Möbel aus Edelstahl sind einfach zu transportieren, denn sie sind im Verhältnis zu Holzmöbel um einiges leichter. Mit Deko -Elementen wie zum Beispiel Kissen sind sie auch alles andere als unbequem.
Weiterlesen bei Die Saison der Gartenmöbel ist eröffnet »

Kategorien:

Pflege einer Mülltonnenbox

Reinigung und Pflege einer Mülltonnenbox

Mülltonnen tragen nicht gerade zu einem schönen Erscheinungsbild eines Hauses bei. Oft stehen diese am Gehweg oder direkt am Haus. Zudem verbreiten sie unangenehme Gerüche, vor allem in den heißen Monaten. Optimal ist es, wenn man seine Mülltonnen so unterbringen kann, dass sie sowohl immer in der Nähe sind, aber dabei nicht auffallen. Eine optimale Lösung stellen die sogenannten Mülltonnenboxen dar.

garbage-can-1111449_640Diese bieten genügend Platz für die unförmigen Tonnen und können beliebig erweitert werden. Auf der Seite muellboxen-shop.de gibt es viele weitere Infos dazu. Auch was das Design solcher Boxen angeht, gibt es mittlerweile die verschiedensten Ausführungen und Modelle. So kann man Mülltonnenverkleidungen auch aus den unterschiedlichsten Materialien kaufen. Besonders geeignet sind hierbei Mülltonnenboxen aus Edelstahl und Kunststoff, da sich diese beiden Varianten besonders gut reinigen lassen. Aber auch Ausführungen aus Holz, Beton und als Material-Mix sind dabei möglich. So ist eben für jeden das passende Modell dabei.

Waren die Mülltonnenboxen früher überwiegend aus Beton und lediglich in einer einheitlichen Ausführung verfügbar, gleichen einige Stücke nahezu eleganten kleinen Schuppen, in denen man neben einer Mülltonne auch noch andere Utensilien oder Geräte unterbringen kann. So können beispielsweise auch Roller oder Fahrräder untergestellt werden, wenn die Mülltonnenbox entsprechend groß ausgelegt ist. Zudem gibt es auch Modelle, die nach dem Baukasten Prinzip angelegt sind. Somit sind eben diese Varianten beliebig erweiterbar. Aber auch die schönste Mülltonnenbox benötigt eine regelmäßige Reinigung und Pflege, um auch nach langer Zeit noch ansehnlich zu sein.
Weiterlesen bei Pflege einer Mülltonnenbox »

Kategorien:

Ratgeber für einen gesunden Rasen

Wie viel Mühe ist nötig, damit ein Rasen grün und saftig aussieht. Wenn alle Regeln beachtet werden, gestaltet sich die Pflege gar nicht so tulips-21620_640schwierig, doch jede Art von Rasen benötigt einen anderen Umfang der Pflege. Sie variieren in erster Linie bei der Düngung, die meistens im Frühjahr erfolgen sollte. In den Sommermonaten heißt es dann, mähen was das Zeug hält, aber auch im Winter sind Pflegemaßnahmen erforderlich.

Die Basics der Rasenpflege

Auf vielen Rasenflächen ist nicht nur Unkraut, sondern auch Moos zu sehen. Damit der Mensch genügend Sauerstoff aus dem Rasen beziehen kann ist es nötig ihn davon zu befreien. Das ist nicht nur gut für die Optik, sondern auch für den ökologischen Aspekt. Spätestens im April sollte damit begonnen werden, den Rasen zu trimmen. Um den Rasen von Dingen zu befreien, die dort nicht hingehören, muss er vertikutiert werden. Das gelingt am besten mit einem großen Gerät, denn Moos kann ganz schön hartnäckig sein. Wird im ersten Durchgang nicht gleich alles entfernt, sollte der Vorgang wiederholt werden.
Weiterlesen bei Ratgeber für einen gesunden Rasen »

Kategorie:

Müllboxen Holz – wer rastet, der verfault

Ganz klar, der Baustoff, der am häufigsten zum Bau, zur Herstellung einer wooden-sign-1392447_640Müllbox verwendet wird, ist Holz. Holz ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit und weist eine ganze Menge von Vorzügen, was Bearbeitung, Äußeres und ganz besonders Umweltverträglichkeit betrifft. Der Weg zu einer attraktiven Mülltonnenbox aus Holz ist kürzer als man sich das gemeinhin vorstellt. Zahlreiche Versionen von Mülltonnenboxen aus Holz findet man natürlich in diversen Baumärkten.

Hier zählen die Holzboxen, je nach Qualität und Vorbehandlung des jeweiligen Holzes, noch zu den Preisgünstigeren. Harthölzer wie Eiche oder Eukalyptus haben natürlich ihren Preis, sind dafür aber auch wesentlich länger haltbar als die maximal 7 bis 10 Jahre, die eine Müllbox aus Holz, auch bei bester Pflege, überlebt.
Weiterlesen bei Müllboxen Holz – wer rastet, der verfault »

Kategorien:

Vorteilhaft und schön – der Ziegelbau

Ziegelbauten die in Massivbauweise errichtet werden, sehen nicht nur toll tool-shed-285518_640aus, sie besitzen auch eine Menge an Vorteilen gegenüber Häusern die mit anderen Baustoffen errichtet werden. Ziegel ist und bleibt ein bewährter und vor allem natürlicher Baustoff, der über zahlreiche ausgezeichnete Eigenschaften verfügt. Manchmal ist zu hören, dass der Baustoff für Passivhäuser eher ungeeignet sei, doch eher das Gegenteil ist der Fall. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Passivhäuser in Ziegelbauweise errichtet, Nachteile traten bisher nicht auf.

Vorteile Baustoff Ziegel

Vor allem besitzen Ziegel eine außergewöhnlich hohe Wärmespeicher-Fähigkeit. Durch ihr Kammersystem weisen Ziegel eine hohe Wärmespeicher Fähigkeit auf. Das bewirkt, dass Wände aus Ziegel temperaturausgleichend wirken. Das bedeutet, dass es im Sommer relativ kühl und im Winter angenehm warm ist. Ziegelbauten sorgen für ein ausgeglichenes und natürliches Raumklima.
Weiterlesen bei Vorteilhaft und schön – der Ziegelbau »

Kategorien:

Mit Lehm alternativ bauen

Was in anderen Ländern schon lange gang und gebe, ist, das ist in hands-1283149_640Deutschland kaum zu finden, alternative Baustoffe, die gesünder, umweltverträglicher und meistens sogar günstiger sind als herkömmliche Materialien wie Beton oder Ziegel. In Nachbarländern wie Ungarn zum Beispiel hat diese Baumethode schon lange Tradition. Hier ist es ganz normal, sein Haus alternativ zu errichten. Hier reicht es nicht nur über Jahre zu sprechen, sondern über Jahrhunderte, denn seit mehreren 100 Jahren wird dort der natürliche Baustoff Lehm zum Bauen von Häusern verwendet.

Vor-und Nachteile Baustoff Lehm

Zu den Nachteilen gehören vor allem, dass es aus statischen Gründen nicht erlaubt ist, höher als ein Stockwerk mit Lehmziegeln zu bauen. Außerdem muss Lehm von unten vor Aufweichung geschützt werden. Nicht zu vergessen, dass bei solchen Bauten Wandstärken von 50-60 cm leider keine Seltenheit sind. Das dürften grob gesehen schon die möglichen Nachteile sein.
Weiterlesen bei Mit Lehm alternativ bauen »

Günstige Blechgaragen

Dieser Typ Garagen sind eine kostengünstige Alternative zu Fertiggaragen garage-1379189_640oder gemauerten Garagen. Im Vergleich ist eine Blechgarage um bis zu 30 % billiger als zum Beispiel eine Betonfertiggarage.

Verwendetes Material für Blechgaragen

Andere Bezeichnungen für Blechgaragen sind Stahlgarage oder auch Wellblechgarage. Meist verwendetes Material ist Stahlblech, das durch eine spezielles Verzinkung vor Rost geschützt ist. Die benötigten Bleche für die Wände und das Dach werden zu Profilen geformt. Häufig wird dazu auch eine sogenannte Sickenoptik angewandt. Sicken sind ringförmige Vertiefungen, die zur Stabilität der Blechwände beitragen.
Weiterlesen bei Günstige Blechgaragen »

Kategorien: